Und was machen wir heute?“ – Freizeitvergnügen mit der Familie

Das Wochenende steht vor der Tür und insbesondere für Familien mit Kindern stellt sich dabei schnell die Frage: Und was machen wir heute?
Hoffentlich stellt sich diese Frage, denn neben Erledigungen und weiteren To-dos rutscht diese Frage gerne mal in den Hintergrund oder wird komplett vergessen. Aber gerade die Zeit mit der Familie ist wichtig und lohnt sich. Denn gemeinsame Erlebnisse verbinden und stabilisieren die Beziehungen in den Familien.
Dass es natürlich nicht leicht ist, sich Freiräume einzuplanen, gerade wenn beide Eltern berufstätig sind, das ist mehr als verständlich. Aber manchmal muss man dann die Arbeit Arbeit sein lassen, die Erledigungen verschieben und sich die Zeit nehmen, die man zusammen braucht. Und sobald klar ist, welcher Tag und wann die ganze Familie zusammen etwas unternehmen kann, geht es nur noch um die Frage: Und was machen wir heute?
Abhängig vom Alter der Kinder und den Möglichkeiten, die eine Familie hat, kann man eine ganze Menge unternehmen.


Freie Zeit mit der Familie

Endlich Wochenende, endlich frei; für die meisten zumindest. Das Büro hat Pause, die Schultaschen stehen in der Ecke, die Erledigungen des Wochenende sind auch soweit abgeschlossen und dann heißt es: freie Zeit. Am Wochenende ist es in der Regel am ehesten möglich, als Familie zusammen Zeit zu verplanen und zu verbringen. Familienfreizeit ist nicht nur schön, sondern auch für alle Familienmitglieder wichtig. Gemeinsame Erlebnisse verbinden, sorgen für Erholung und stärken damit das Familiengefüge. Dabei geht es nicht darum, dass es ein kostspieliger Erlebnistag in einem Freizeitpark etc. sein muss. Freie Zeit kann man als Familie selbst gestalten und das kann zu Hause oder direkt vor der Haustüre sein.
Es gibt dabei nur eines, was für ein gemeinsames Vorhaben wichtig ist: Im Vorfeld sollten alle Beteiligten mit überlegen, was man unternehmen kann und wo es hingehen soll. Denn  eine Familie besteht nicht nur aus den Eltern und jeder hat seine eigenen Wünsche und Vorstellungen. Damit jeder also einen schönen Tag verleben kann, sollte geklärt sein:  Soll es ein gemütlicher Tag zu Hause werden? Oder soll es, wenn es das Wetter erlaubt, nach draußen gehen? Wie wäre es mit Bewegung wie Schwimmen oder Fahrradfahren? Gibt es in der näheren Umgebung die Möglichkeit zum Spazieren gehen oder Wandern? Eventuell wäre bei schlechtem Wetter auch eine Museumsführung interessant? Nach Besprechung und Planung all dieser Fragen und Bedürfnisse kann die Familienzeit ein erholsames und schönes Erlebnis werden.


Gemeinsamer Ausflug  - Wohin kann es gehen?

Frische Luft sorgt für gute Laune und wenn man sich dabei noch bewegt, wird ganz nebenbei das Immunsystem gestärkt u.v.m. Aktivitäten an der frischen Luft sind daher sehr empfehlenswert.
Daher heißt es, wenn die Sonne vom Himmel strahlt, nichts wie raus. Bei gutem Wetter gibt es eine Vielzahl an Möglichkeiten, die man draußen unternehmen kann. Auf den Spielplatz gehen,  sich auf die Fährräder schwingen, in den Zoo  oder in den Wald auf Erkundungstour gehen. Konkreter könnte das auch heißen, dass der Familienausflug in den nächstgelegenen Tierpark oder Streichelzoo führt. Die Kosten halten sich dabei überwiegend in einem überschaubaren Rahmen und manchmal ist ein Besuch sogar kostenlos.
Wenn beispielsweise eine Fahrradtour geplant ist, gibt es dabei viele Möglichkeiten, wie man diese Tour zu einem tollen Erlebnis machen kann. Mit den Fahrrädern ist man sehr flexibel. Man muss keinen Parkplatz suchen oder sich auf Wartezeiten in Hinblick auf Bus und Bahn oder Zug einstellen. Und auch die Suche nach einem Restaurant oder einer sonstigen Möglichkeit zum Essen fällt bei einer Fahrradtour weg. Denn das Essen kann man gleich mit auf den Gepäckträger schnallen und sich dann unterwegs mit einem gemeinsamen Picknick stärken. Das hat auch den großen Vorteil, dass auf jeden Fall das mitgenommen wird, was alle mögen. Denn man wählt die Verpflegung vorher zusammen aus und die Versorgung für ein Picknick ist damit gesichert.
Für eine längere Pause an einem See, Wiese oder einem anderem schönen Ort können verschiedene Spiel-Utensilien mitgenommen werden. Ein Federballspiel oder die Frisbee-Scheibe benötigen nicht viel Platz und sind nicht schwer, sodass man sie problemlos mit in den Fahrradkorb packen kann. Genauso ist es mit einem Fußball, der ebenfalls ohne Schwierigkeiten ins Gepäck aufgenommen werden kann.
Wenn die Route, das Ziel und die Verpflegung organisiert und geplant sind, steht einem entspannten Tag mit der ganzen Familie nichts mehr im Wege.


Warum ist ein gemeinsamer Ausflug wichtig?

Dass gemeinsame Ausflüge meistens ein schönes Erlebnis sind, wissen sicherlich alle, die sich diese gemeinsame Familienzeit nehmen. Aber gemeinsame Unternehmungen mit der Familie bedeuten noch viel mehr. In einem  durchstrukturierten und stressigen Alltag ist es oft nicht möglich, sich diese gemeinsame Zeit zu genehmigen. Um aus dem Alltagskreislauf rauszukommen, braucht man gemeinsame Zeiträume. Denn teilweise ist es nicht zu vermeiden, dass Schule und Arbeit etc. eher ein Parallelleben schaffen. Man wohnt zusammen, aber jeder hat Bereiche, die zwangsläufig von den Bereichen der anderen getrennt sind. Um aber wieder zusammenzufinden, genau zu sehen, wie es dem anderen geht und ein Zusammengehörigkeitsgefühl zu empfinden, braucht es gemeinsame Zeit. Und dafür eignen sich Familienausflüge mit am besten. Diese gemeinsamen Erlebnisse verbinden und die positiven Erinnerungen an diese Familienfreizeiten halten ein Leben lang.
Diese Langzeitwirkung zeigt also, wie wichtig diese schöne gemeinsame Zeit ist: Um den Familienzusammenhalt zu stärken und zusammen aus dem hektischen und tendenziell anstrengenden Alltag auszubrechen.